Meine Wurzeln liegen in der Schweiz.

In meiner Heimat, dem Berner Oberland verbrachte ich viele Jahre und die Berge könnten sicher viel über mich erzählen.

 

Der Entscheid, meine alten Gefilde zu verlassen, kam nach dem Entschluss, mich beruflich neu zu orientieren. Meine bisherigen Tätigkeiten gaben mir nie die innere Befriedigung, auf die ich stets gehofft habe – ich wollte und musste etwas ändern.

 

Auch wenn früher nur ahnungsweise, kann ich heute mit Sicherheit sagen, dass ich letztlich schon immer den Wunsch hatte, mit Menschen zu arbeiten.

 

So bewarb ich mich für die Ausbildung zum AMW-Therapeuten und legte damit den Grundstein für meine eigene persönliche Entwicklung, die noch heute anhält und welche ich als Wendepunkt in meinem Leben betrachte.

 

Ich erkannte Schritt für Schritt die mir innewohnenden Fähigkeiten, Menschen auf meine ganz eigene Weise zu berühren, ihnen zu helfen und sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen.

Gefühle und Wahrnehmungen kultivierend, die ich bereits in meiner frühen Kindheit bemerkte, entwickelte ich ein Verständnis für eine lange verborgene Seite von mir.

 

Die zellulär-energetische-Körperarbeit, ZEK, die ich nach und nach selbst entwickelte und die heute einen Stand erreicht hat, der Menschen in einer großen Tiefe dazu verhilft, sich innerlich zu befreien, entspringt aus genau diesem Prozess und ist der unverfälschte Ausdruck meiner Selbst im Dienst am Menschen.

 

Dieser Dienst findet sich auch in meiner grundsätzlichen Affinität zu allen Bereichen des menschlichen Lebens wieder, insbesondere für die Wirtschaft.

Auf Basis meiner früheren kaufmännischen Laufbahn und dem Bedürfnis, Menschlichkeit und Klarheit in dieses Feld zu bringen, forsche ich an neuen Ansätzen der Kommunikation, Strukturierung und Organisation.

 

So haben mich all meine Arbeiten und meine Gaben momentan nach Deutschland geführt, wo ich insbesondere als selbständiger Körpertherapeut tätig bin.

 

Dankbar und glücklich bin ich, auch noch genau die Personen an meiner Seite zu haben, mit welchen ich wachsen kann und die mir den Raum und Ansporn gaben und geben, der zu sein, der ich bin. Türen haben sich geöffnet, Licht kam ins Dunkel und Leidenschaft und Passion beginnen mich weiter und weiter in meine ganz eigene Richtung zu ziehen.

 

Ich trage den Wunsch in meinem Herzen, mit all meiner Kraft, meinem Gefühl und dem Wissen, welches ich in mir trage, einen Beitrag zu leisten, der Positives in dieser Welt bewirkt und unterstützt. Der Wahrheit und Liebe bekräftigt und der den Menschen Mut macht, wiederum sie selbst zu sein.

Einen Dienst zu tun, der Vertrauen gibt, der Verbindung und Öffnung bringt und der letztlich mir den Ausdruck ermöglicht, der ganz dem entspricht, was und wer ich bin.

 


           Eric Ruch

           Körpertherapeut (Z.E.K.)
           Therapeut & Coach für AMW-Therapie®